Die Grünen  Norderney 

Bündnis 90 / Die Grünen Ortsverband Norderney

Pressemitteilung 06/21GRÜNE: 

Für öffentliche Beratung Der Rat der Stadt Norderney muss in den nächsten Wochen über einen Beitritt der Insel zur Entwicklungszone Biosphärenreservat Wattenmeer entscheiden. Die beiden GRÜNEN Ratsvertreter:innen plädierten in der jüngsten Ratssitzung dafür die Beratungen hierzu öffentlich durchzuführen. Leider wollen die anderen Fraktionen dieses Thema zunächst einmal ohne die gebotene Öffentlichkeit diskutieren.  Aus unserer Sicht wäre das ein klarer Verstoß gegen den Öffentlichkeitsgrundsatz politischer Beratungen, so der  Fraktionsvorsitzende Stefan Wehlage.Da bereits bekannt ist, dass eine ganze Reihe Norderneyer Kommunal-politiker:innen eine Entwicklungszone Biosphärenreservat ablehnen wird, soll,nach Eindruck der GRÜNEN, das Thema möglichst ohne Aufsehen abge-handelt werden. Auf einer öffentlichen Sitzung würde dann nur noch kurz und knapp abgestimmt werden. Wenn eine Insel wie Norderney den Beitritt zur Entwicklungszone Biosphärenreservat ablehnt, wäre dies aus Sicht der GRÜNEN vollkommen unverständlich.Die Partei spricht  sich für einen Beitritt zur Entwicklungszone aus, weil sich dadurch eine Reihe von Förderungsmöglichkeiten für die Stadt, aber auch fürdie heimische Wirtschaft eröffnen.„Unser Wohlstand auf der Insel beruht nicht nur auf der harten Arbeit, die hierinsbesondere im Gastgewerbe geleistet wird, sondern auch auf der Einzigartigkeit unseres Naturraums. Wir werden als Insel im Weltnaturerbe Wattenmeer touristisch nur dauerhaft erfolgreich sein, wenn wir Achtsam mit unserer Umwelt umgehen“, so das GRÜNE Ratsmitglied Anke Dröst.

E-Mail
Instagram